Startseite Digital archives Monitor
über uns | inhalt | suche | impressum | anreise | förderer | links | kontakt | intern |
StartseiteMuseumForschungszentrum Beethoven-ArchivBibliothekKammermusiksaalVerlagVereinShopBühne für Musikvisualisierungdigitales Archiv
zurück zu "Suche im Digitalen Archiv"

Ludwig van Beethoven, Brief an Ignaz von Gleichenstein, Wien, Juni 1815, Autograph

Beethoven-Haus Bonn, NE 276

Bild in den Warenkorb legen Enlarge Bild 1 / 2Weiter

Aufruf im DFG-Viewer

Hörbrief Hörbrief
Zusammenfassung
Beethoven bittet Gleichenstein "ja nichts von dem Engländer" zu erzählen (wahrscheinlich ist damit Charles Neate gemeint, der sich von Mai 1815 bis Februar 1816 in Wien aufhielt und einige Werke Beethovens nach London mitnahm). Außerdem empfiehlt Beethoven Gleichenstein, die Klaviersonate op. 90, die im Juni 1815 bei Steiner in Wien erschien, nicht zu kaufen - er sei ohnehin schon in vielen Dingen sein Schuldner. (J.R.)

Brieftext

Bibliothekarische Erschließung

Link auf diese Seite

Glossary Glossar

© Beethoven-Haus Bonn
E-Mail: bibliothek@beethoven-haus-bonn.de