Startseite Digital archives Monitor
über uns | inhalt | suche | impressum | anreise | förderer | links | kontakt | intern |
StartseiteMuseumForschungszentrum Beethoven-ArchivBibliothekKammermusiksaalVerlagVereinShopBühne für Musikvisualisierungdigitales Archiv
zurück zu "Suche im Digitalen Archiv"

Ludwig van Beethoven, Skizzenblätter zu den Bagatellen op. 126, zum Streichquartett op. 127 und anderen Werken, Autograph

Beethoven-Haus Bonn, BH 112

Bild in den Warenkorb legen Enlarge Bild 1 / 4Weiter
Bild  

Aufruf im DFG-Viewer

Wissenswertes
Erzeugnisse einer glücklichen Stunde

"Bagatellen? Nun ja! Aber Bagatellen vom Meister Beethoven. Sie würden vielleicht bezeichnender Skizzen heissen: Erfindungen und Erzeugnisse einer glücklichen Stunde, leicht hingeworfen und ohne dass für die Ausführung mehr gethan wäre, als nöthig, um die Ideen zu fixiren, was sie wollen, anzudeuten, und jedem Stücke, auch so wie es ist, innere Uebereinstimmung, Haltung und damit Wirkung zu verschaffen." Noch weiter schwelgt der Rezensent der Allgemeinen musikalischen Zeitung aus Leipzig 1826 über die Bagatellen op. 126. Auch Beethoven selbst hielt die kleinen Klavierstücke für das Beste, was er in dem Genre geschrieben hatte. Auf dem vorliegenden Doppelblatt befinden sich auf den ersten beiden Seiten Skizzen zu den Miniaturen, auf Seite 3 Skizzen zum Streichquartett op. 127, das jedoch erst später als die Bagatellen fertig gestellt wurde. (J.R.)

Bibliothekarische Erschließung

Link auf diese Seite

Glossary Glossar

© Beethoven-Haus Bonn
E-Mail: bibliothek@beethoven-haus-bonn.de