Startseite Verlag BŘcher1BŘcher2
├╝ber uns | inhalt | suche | impressum | anreise | f├Ârderer | links | kontakt | intern |
StartseiteMuseumForschungszentrum Beethoven-ArchivBibliothekKammermusiksaalVerlagVereinShopBŘhne fŘr Musikvisualisierungdigitales Archiv
 
 

Mondschein-Sonate Faksimile

Ludwig van Beethoven, Klaviersonate in cis-Moll op. 27 Nr. 2 (Mondscheinsonate).
Mit einem Kommentar von Michael Ladenburger, 2. Auflage 2013
(Reihe III Ausgew├Ąhlte Handschriften in Faksimile-Ausgaben, Band 16)

78,00 Euro
In den Warenkorb In den Warenkorb

Inhalt:

Band 1

  • Geleitwort

  • Faksimile des Autographs

  • Faksimile der f├╝nf erhaltenen Skizzen


Band 2
  • Faksimile des Erstdrucks

  • Skizzentranskription

  • Kommentar (Deutsch, Englisch, Japanisch)

Band I: 56 Seiten
Band II: 70 Seiten

Zum Autor/Herausgeber:

Michael Ladenburger:
Dr. Michael Ladenburger (geb. 1953 in Bietigheim/W├╝rttemberg) ist Leiter des Museums und Kustos der Sammlungen des Beethoven-Hauses. Er studierte in Wien Orgel an der Hochschule f├╝r Musik und Darstellende Kunst sowie Musikwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universit├Ąt. Seit 1981 Mitarbeit an zahlreichen Ausstellungen, bis 1984 Mitarbeiter des Internationalen Quellenlexikons der Musik (RISM), Landesleitung ├ľsterreich. Interessenschwerpunkte: Quellenkunde, Instrumentenbau und -restaurierung, historische Auff├╝hrungspraxis.

Zusammenfassung:

Die Mondschein-Sonate ist eine der bekanntesten Klaviersonaten Beethovens. Das in zwei Teilen vorgelegte Faksimile (farbig) gibt in Band I das Autograph und die f├╝nf erhaltenen Skizzenbl├Ątter wieder. Band II enth├Ąlt au├čer dem Faksimile der Erstausgabe (schwarz/wei├č) und der ├ťbertagung der Skizzen einen ausf├╝hrlichen Kommentar (auf Deutsch, Englisch und Japanisch) von Michael Ladenburger, der Aufschluss gibt ├╝ber die Quellen und ├╝ber die Entstehungsgeschichte dieses ber├╝hmten Werkes.

Ausgezeichnet mit dem deutschen Musikeditionspreis 2004!

Förderer:

Musashino Ongaku Daigaku, Tokyo
Gielen Leyendecker-Stiftung, Bonn