Startseite Verlag BŘcher1BŘcher2
├╝ber uns | inhalt | suche | impressum | anreise | f├Ârderer | links | kontakt | intern |
StartseiteMuseumForschungszentrum Beethoven-ArchivBibliothekKammermusiksaalVerlagVereinShopBŘhne fŘr Musikvisualisierungdigitales Archiv
 
 

Mit Beitr├Ągen von J. Biermann, S. Brandenburg, W. Brauneis, N. Gertsch, W. Kinderman, Kl. M. Kopitz, H.-W. K├╝then, H. L├╝hning und J. van der Zanden sowie Mitteilungen aus dem Beethoven-Haus und Beethoven-Archiv Bonn, 2001
(Reihe V Bonner Beethoven-Studien, Band 2)

30,00 Euro
Bestellung beim Carus-Verlag

Inhalt:

  • Sieghard Brandenburg/Ernst Herttrich: Vorwort

  • Sieghard Brandenburg: Das Leonore-Skizzenbuch Mendelssohn 15. Einige Probleme der Chronologie

  • Walther Brauneis: Die Aufenthalte Beethovens und der Familie Esterh├ízy im Jahr 1812 in den westb├Âhmischen B├Ądern

  • Joanna Cobb Biermann: Zyklische Anordnung in Beethovens Gellertliedern. Eine neu aufgefundene Quelle

  • Norbert Gertsch: Ludwig van Beethovens "Hammerklavier"-Sonate op. 106. Bemerkungen zur Datierung und Bewertung der Quellen

  • William Kinderman: Beethoven, Onkel Toby und der "Dreckfahrer"

  • Klaus Martin Kopitz: Antonie Brentano in Wien (1809-1812). Neue Quellen zur Problematik "Unsterbliche Geliebte"

  • Hans-Werner K├╝then: Eine Miszelle zur Beethoven-Ikonographie. Miniaturportr├Ąts von Ludwig van Beethoven und seiner "Unsterblichen Geliebten" Almerie Comtesse Esterh├ízy

  • Helga L├╝hning: Das Schindler- und das Beethoven-Bild

  • Jos van der Zanden: Franz Schuberts "Ausf├Ąlle gegen seinen Abgott"

  • Mitteilungen aus dem Beethoven-Haus und Beethoven-Archiv Bonn von Ernst Herttrich

216 Seiten, 23 Abbildungen

Zum Autor/Herausgeber:

Dr. h. c. Sieghard Brandenburg geboren 1938 in Bad Frankenhausen (Th├╝ringen). Studium: Musik (Hauptfach Oboe), Musikwissenschaft und Mathematik an der Hochschule f├╝r Musik und an der Universit├Ąt in Freiburg im Breisgau, sp├Ąter Musikwissenschaft, Mathematik und neuere Geschichte an der Universit├Ąt Bonn. Promotion zum Dr. h. c. im Juni 2000 an der Hochschule der K├╝nste Berlin. Seit 1968 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Beethoven-Archivs Bonn, seit 1984 Direktor des Beethoven-Archivs und bis zu seiner Pensionierung am 31. Januar 2003 dessen wissenschaftlicher Leiter.

Herausgeber: Ernst Herttrich, geb. 1942 in W├╝rzburg. Studium Musikwissenschaft, Germanistik und Psychologie in W├╝rzburg und K├Âln. 1970 Promotion ├╝ber den melancholischen Ausdruck in der Musik von Mozart. 1970-1990 Lektor im G. Henle Verlag M├╝nchen. 1990-2006 Editionsleiter der Gesamtausgabe Beethoven Werke, 1998-2006 Leiter des Verlags Beethoven-Haus, 2003-2006 Leiter des Beethoven-Archivs. Zahlreiche Editionen und Publikationen, haupts├Ąchlich zur Musik des 18. und 19. Jhs.