Startseite Verlag BŁcher1BŁcher2
√ľber uns | inhalt | suche | impressum | anreise | f√∂rderer | links | kontakt | intern |
StartseiteMuseumForschungszentrum Beethoven-ArchivBibliothekKammermusiksaalVerlagVereinShopBŁhne fŁr Musikvisualisierungdigitales Archiv
 
 

Textkritische Untersuchungen

Paul Mies, Textkritische Untersuchungen bei Beethoven, 1957
(Reihe IV Schriften zur Beethoven-Forschung, Band 2)

8,00 Euro
Bestellung beim Carus-Verlag

Inhalt:

  • Typen der Ausgaben von Beethovens Werken

  • Beethovens Schreib- und Notationsart und ihre √úbertragung in den Druck

  • Die Quellen f√ľr die textkritische Untersuchung der Werke Beethovens. Verschiedenheiten und Wertverh√§ltnis der Quellen

  • Beethovens Bezeichnungen f√ľr Dynamik, Phrasierung, Tempo und Vortrag
    a. Punkte und Striche, Portamento, Staccato, Tenuto
    b. Dynamische Bezeichnungen
    c. Parallelenschwund; Angleichen und Uniformieren
    d. Bogenziehung; Phrasierung; Bezeichnung von Notengruppen
    e. Triller und Vorschlag
    f. Tempo- und Satzbezeichnungen; Häufung von Bezeichnungen
    g. Der Klavierumfang

  • Bemerkenswerte Einzelf√§lle

  • Beschlu√ü

  • Verzeichnis der behandelten Werke

  • Namen-Verzeichnis

204 Seiten

Zum Autor/Herausgeber:

Paul Mies (1889-1976) war seit 1946 Professor und Leiter der Abteilung Schulmusik an der Musikhochschule Köln. Er war der Arbeit des Beethoven-Archivs sehr verbunden und galt als einer der wichtigsten Beethoven-Forscher seiner Zeit.

Zusammenfassung:

Innerhalb der letzten 200 Jahre haben sich die Anforderungen an eine Edition der Werke Beethovens mehrfach grundlegend ge√§ndert. Mies stellt die Probleme dar, die eine moderne Werkausgabe zu bew√§ltigen hat und arbeitet allgemeine Richtlinien, Methoden und Einsichten f√ľr eine wissenschaftlich fundierte textkritische Edition der Werke Beethovens aus. Dazu geh√∂rt z.B. die Besch√§ftigung mit der charakteristischen Schreibart Beethovens, die Beurteilung der Zuverl√§ssigkeit und des Wertes einer Quelle oder die Kenntnis der Regeln √ľber Vortragszeichen verschiedenster Art. Anhand zahlreicher Beispiele werden textkritische Fragen er√∂rtert und Entscheidungshilfen angeboten.