Startseite Verlag Bücher1Bücher2
über uns | inhalt | suche | impressum | anreise | förderer | links | kontakt | intern |
StartseiteMuseumForschungszentrum Beethoven-ArchivBibliothekKammermusiksaalVerlagVereinShopBühne für Musikvisualisierungdigitales Archiv
 
 

"Die gute Kocherey". Aus Beethovens Speiseplänen, hg. von Martella Gutierrez-Denhoff, 1988
(Nachauflage 2008)
(= Jahresgaben des Vereins Beethoven-Haus, Heft 7)
(Für Kenner und Liebhaber)

8,00 Euro
Bestellung beim Carus-Verlag

Inhalt:

  • "die gute Kocherey bleibt eine Hauptsache"

  • Speisefolgen

  • Suppen

  • Pasteten

  • Fleischgerichte

  • Saucen

  • Gemüse

  • Fische

  • Geflügel

  • Wild

  • Glossar

  • Dank

39 Seiten, 7 Abbildungen

Zum Autor/Herausgeber:

Dr. Martella Gutiérrez-Denhoff, geboren 1956, studierte Musikwissenschaft, Romanistik und Philosophie in Bonn. 1982 Promotion mit einer Quellenmonographie über den "Wolfenbütteler Chansonnier". Seit 1983 im Beethoven-Archiv tätig, zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Gesamtausgabe der Briefe Beethovens, seit 1989 als künstlerische Leiterin des Kammermusiksaales (seit 1991 gemeinsam mit Ursula Timmer-Fontani).
1999 rief sie die Ferienworkshops für Kinder im Beethoven-Haus ins Leben und ist seitdem auch koordinierend und planend für Kinderprojekte und musikalische Aktionen für Kinder im Beethoven-Haus zuständig.
Sie hat Publikationen u.a. über Beethoven, Johannes Brahms und Felix Draeseke vorgelegt sowie einige Artikel für die neue MGG geschrieben.

Zusammenfassung:

Bekanntlich legte Beethoven schon allein wegen seines empfindlichen Magens viel Wert auf eine gute Küche. Das vorliegende Buch schildert Begebenheiten rund ums leibliche Wohl aus Beethovens Leben, gibt Einblick in seine Gastfreundschaft und seine Essgewohnheiten. Auszüge und Rezepte aus alten Kochbüchern veranschaulichen nicht nur wie Beethovens Speiseplan ausgesehen haben mag, sondern vermitteln zudem ein allgemeines Bild über die bürgerliche Küche im Wien der Beethoven-Zeit.