Startseite Verlag BŘcher1BŘcher2
├╝ber uns | inhalt | suche | impressum | anreise | f├Ârderer | links | kontakt | intern |
StartseiteMuseumForschungszentrum Beethoven-ArchivBibliothekKammermusiksaalVerlagVereinShopBŘhne fŘr Musikvisualisierungdigitales Archiv
 
 

F├╝r Elise

Ludwig van Beethoven, Klavierst├╝ck a-Moll WoO 59, F├╝r Elise. Critical edition with facsimile of the autograph score BH 116, transkription and commentary by Sieghard Brandenburg, 3. edition 2009
(Series III Ausgew├Ąhlte Handschriften in Faksimile-Ausgaben, Vol. 18)

8,50 Euro
Bestellung beim Carus-Verlag

Inhalt:

Faksimile (lose eingelegtes Einzelblatt)
Kritische Edition
Transkription
Beethovens Klavierst├╝ck in a-Moll, "F├╝r Elise", WoO 59

16 pages and loose-leaf facsimile

Zum Autor/Herausgeber:

Dr. h. c. Sieghard Brandenburg geboren 1938 in Bad Frankenhausen (Th├╝ringen). Studium: Musik (Hauptfach Oboe), Musikwissenschaft und Mathematik an der Hochschule f├╝r Musik und an der Universit├Ąt in Freiburg im Breisgau, sp├Ąter Musikwissenschaft, Mathematik und neuere Geschichte an der Universit├Ąt Bonn. Promotion zum Dr. h. c. im Juni 2000 an der Hochschule der K├╝nste Berlin. Seit 1968 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Beethoven-Archivs Bonn, seit 1984 Direktor des Beethoven-Archivs und bis zu seiner Pensionierung am 31. Januar 2003 dessen wissenschaftlicher Leiter.

Zusammenfassung:

"F├╝r Elise" ist eine der bekanntesten Kompositionen Beethovens. Wer jene "Elise" war, ist nicht bekannt und angesichts der Tatsache, dass eine endg├╝ltige Reinschrift des kleinen Werks nicht erhalten ist, wohl auch kaum mehr endg├╝ltig zu beantworten. Das Faksimile gibt ein Entwurfautograph wieder, das sich im Beethoven-Haus (Sammlung Bodmer) befindet und mehrere Entwicklungsstadien aufweist. Der Kommentar von Sieghard Brandenburg versucht, auf die vielen offenen Fragen zu diesem beliebten Klavierst├╝ck Antworten zu geben.