Startseite Verlag BŘcher1BŘcher2
├╝ber uns | inhalt | suche | impressum | anreise | f├Ârderer | links | kontakt | intern |
StartseiteMuseumForschungszentrum Beethoven-ArchivBibliothekKammermusiksaalVerlagVereinShopBŘhne fŘr Musikvisualisierungdigitales Archiv
 
 

"Alle Noten bringen mich nicht aus den N├Âthen!!" Beethoven und das Geld.
Begleitbuch zu einer Ausstellung des Beethoven-Hauses 2005 von Nicole K├Ąmpken und Michael Ladenburger
(Begleitpublikationen zu Ausstellungen, Band 16)

24,00 Euro
Bestellung beim Carus-Verlag

Inhalt:


  • Vorwort

  • Abk├╝rzungsverzeichnis, Namensk├╝rzel

  • I Taler- Gulden - Bancozettel. ├ľsterreichs Geldwesen zur Zeit Beethovens

  • II Beethovens Weg vom Hofmusiker zum freischaffenden K├╝nstler

  • III "o Unseliges Dekret". Beethovens Rente von F├╝rst Lobkowitz, F├╝rst Kinsky und Erzherzog Rudolph

  • IV "wir bezahlen jetzt 30 fl. f├╝r ein Paar Stiefel, 60 auch 70fl. f├╝r einen Rock". Beethovens Lebenshaltungskosten

  • "Ohne Geld keine Musik". Zu den Preisen von Noten und Musikinstrumenten in der Beethoven-Zeit

  • V "In allen Gesch├Ąftssachen ein schwerer Kopf". Beethovens Verm├Âgensverh├Ąltnisse

  • Beethovens Aktien. Ein Protokoll

  • VI "selbst wenn es mir l├Ąstig w├Ąr, w├╝rde ich stets das der Regierung entrichten, wozu ich mich verpflichtet habe". Beethoven und der Fiskus

  • VII Beethoven und seine Verleger. Gesch├Ąftsbeziehungen. Strategien. Honorare. Probleme

  • VIII "...sollte ich immer hier bleiben, so bringe ichs auch sicher dahin da├č ich j├Ąhrlich immer eine[n] Tag zur Akademie erhalte". Beethoven als Konzerveranstalter

  • IX "deutliche Auseinandersetzung da├č man Wohl was kann aber nichts will bey oder von der Ru├čischen Kaiserin-" Widmungen und Auftragswerke

  • Beethoven an den Verleger Peters. Eine kleine Novit├Ąt

  • Verzeichnis der ausgestellten M├╝nzen aus der Oesterreichischen Nationalbank

  • Bildnachweis

  • Verzeichnis ausgew├Ąhlter Literartur

204 Seiten, 80 Abbildungen

Zum Autor/Herausgeber:

Michael Ladenburger: Dr. Michael Ladenburger (geb. 1953 in Bietigheim/W├╝rttemberg) ist Leiter des Museums und Kustos der Sammlungen des Beethoven-Hauses. Er studierte in Wien Orgel an der Hochschule f├╝r Musik und Darstellende Kunst sowie Musikwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universit├Ąt. Seit 1981 Mitarbeit an zahlreichen Ausstellungen, bis 1984 Mitarbeiter des Internationalen Quellenlexikons der Musik (RISM), Landesleitung ├ľsterreich. Interessenschwerpunkte: Quellenkunde, Instrumentenbau und -restaurierung, historische Auff├╝hrungspraxis.

Dr. Nicole K├Ąmpken: Studium der Musikwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Bonn. Seit 1995 Betreuung der Bildstelle des Beethoven-Hauses (Vergabe von Bildnutzungsrechten und Drehgenehmigungen), seit 2004 Mitarbeit bei den Sonderausstellungen des Museums.

Förderer:

Gedruckt mit freundlicher Unterst├╝tzung der Gielen Leyendecker-Stiftung und der Sparkasse K├ÂlnBonn