Startseite Beethoven-Haus Bonn NotenNoten
über uns | inhalt | suche | impressum | anreise | förderer | links | kontakt | intern |
StartseiteMuseumForschungszentrum Beethoven-ArchivBibliothekKammermusiksaalVerlagVereinShopBhne fr Musikvisualisierungdigitales Archiv
Kollage
 
 

Buchstäblich Beethoven
- Eine Zitatsammlung -

 

Feder_500.jpg


"ich schreibe lieber 10000 Noten als einen Buchstaben" verkündete Ludwig van Beethoven in einem Brief am 28. November 1820 dem Bonner Musikverleger Nikolaus Simrock.

Glücklicherweise hat er sogar mehrere 100.000 Buchstaben niedergeschrieben, sie zu Wörtern verknüpft und aus ihnen zahlreiche Aussagen geschaffen, die heute oft wie Sprichwörter zitiert werden.

Eine thematisch geordnete Auswahl dieser Äußerungen - nebst Überlieferungen von Zeitgenossen - ist hier wortgetreu dargestellt, erläutert und belegt oder widerlegt.

Sie sind herzlich eingeladen, mehr über die Aussprüche zu erfahren und dabei den Komponisten von seiner persönlichen Seite kennenzulernen.


Projektarbeit von Ricah Wedegärtner, FSJ Kultur 2012/2013
Kontakt: bibliothek@beethoven-haus-bonn.de


Themen:

Freundschaft
Geld
Komponieren
Komponisten
Kunst und Musik
Lebensweisheiten
Liebe
Natur
Philosophie und Religion
Schicksal
Über sich selbst
Zeitgenossen

Literaturverzeichnis