Startseite Beethoven-Haus Bonn NotenNoten
über uns | inhalt | suche | impressum | anreise | förderer | links | kontakt | intern |
StartseiteMuseumForschungszentrum Beethoven-ArchivBibliothekKammermusiksaalVerlagVereinShopBühne für Musikvisualisierungdigitales Archiv
Kollage
 
 

Zeitgenossen

 

"ich glaube, so lange der österreicher noch Braun's Bier und würstel hat, revoltirt er nicht."

Brief von Beethoven an Nikolaus Simrock in Bonn, Wien, 2. August 1794 (BGA 17).

Im Juli 1794 wurde von Wiener Studenten und dem Jakobiner Franz Hebenstreit ein Aufstand vorbereitet; der Kaiser sollte getötet und zahlreiche Aristokraten verhaftet werden. Der Aufstand wurde jedoch vereitelt, und in der Nacht vom 23. zum 24. Juli wurden Hebenstreit und andere Aufständische verhaftet.

Beethoven-Haus Bonn, Sammlung H. C. Bodmer, HCB Br 220



"Ist der auch nichts anders, wie ein gewöhnlicher Mensch! Nun wird er auch alle Menschenrechte mit Füßen treten, nur seinem Ehrgeize fröhnen; er wird sich nun höher, wie alle Andern stellen, ein Tyrann werden!"

Zugeschrieben. Beethoven über Napoleon Bonaparte, nachdem dieser sich am 2. Dezember 1804 zum Kaiser krönte.

Wegeler, Franz Gerhard; Ries, Ferdinand: Biographische Notizen über Ludwig van Beethoven, Nachtrag zu den biographischen Notizen über Ludwig van Beethoven, Nachdruck [der Ausgaben Koblenz 1838 und 1845], Berlin: Ries & Erler, 2012, S. 78



"Schade, daß ich die Kriegskunst nicht so verstehe wie die Tonkunst, ich würde ihn doch besiegen!"

Zugeschrieben. Angeblich auf die Nachricht des Sieges Napoleons über die Preußen (im Jahr 1806).

Kerst, Friedrich: Die Erinnerungen an Beethoven, gesammelt und hrsg. von Friedrich Kerst, Bd. 1, Stuttgart: Julius Hoffmann, 1913, S. 109



"Göthe behagt die Hofluft zu sehr mehr als es einem Dichter ziemt, Es ist nicht vielmehr über die lächerlichkeiten der Virtuosen hier zu reden, wenn Dichter, die als die ersten Lehrer der Nation angesehn seyn sollten, über diesem schimmer alles andere vergessen können"

Beethoven an Breitkopf & Härtel in Leipzig, Franzensbad, 9. August 1812 (BGA 591).

Beethoven-Haus Bonn, Sammlung H. C. Bodmer, HCB Br 103



"Wahr sprach Beethoven, wenn er sagte: dass mit der Geläufigkeit der Finger jenen Herren gewöhnlich auch aller Verstand und Empfindung davon laufe."

Zugeschrieben. Diese angebliche Äußerung Beethovens über Klavier-Virtuosen ist von Anton Schindler überliefert.
Ihre Authentizität darf jedoch angezweifelt werden, da sie von der Feder Anton Schindlers, eines frühen Beethoven-Biographen, stammt. Schindler kannte Beethoven in dessen letzten Lebensjahren und versuchte, vom Ruhm des Meisters zu profitieren, indem er sich zum einzig authentischen Berichterstatter über Beethovens Leben aufschwang und selbst von Begebenheiten Zeugnis gab, die er unmöglich miterlebt haben konnte.

Schindler, Anton: Biographie von Ludwig van Beethoven: mit dem Portrait Beethoven's und zwei Facsimiles, Erstausgabe, Münster: Aschendorff, 1840, S. 214



"für solche Schweine spiele ich nicht."

Zugeschrieben. Angeblich während seines gemeinsamen Konzertes mit Ries über einen jungen Grafen, der sich im Nebenzimmer laut mit einer Frau unterhielt.

Wegeler, Franz Gerhard; Ries, Ferdinand: Biographische Notizen über Ludwig van Beethoven, Nachtrag zu den biographischen Notizen über Ludwig van Beethoven, hrsg. von der Ferdinand Ries-Gesellschaft … [Nachdruck der Ausgaben Koblenz 1838 und 1845], Bonn, 2012, S. 92



zurück