Homepage Publishers Books1Books2
about us | contents | search | legal | location | links | patrons | contact us |
HomepageMuseumResearchLibraryChamber music hallPublishersSocietyShopStageDigital archive
 
 

Ehrenbaum_Dominique_165

Con alcune licenze
Die Instrumentalfuge im Spätwerk Ludwig van Beethovens, von Dominique Ehrenbaum. Bonn, 2013
(Series IV Schriften zur Beethoven-Forschung, Vol. 23)

58,00 Euro
Add to shopping basket Add to shopping basket

Contents:

Vorwort

  • 1 Einleitung

  • 2 Grundlagen

  • 2.1 Unterricht und Praxis – Die Fuge in Beethovens Wien

  • 2.1.1 "ich habe deren zu Dutzenden in meiner Studienzeit gemacht"
    – Kontrapunkt und Fugentechnik als Gegenstand der Ausbildung

  • 2.1.2 "Schulfugen" und lebendige Tradition

  • 2.1.3 Historismus

  • 2.1.4 "Die Hauptsache ist Genie"

  • 2.2 Beethovens Kontrapunkt-Ausbildung

  • 2.2.1 Die Quellen

  • 2.2.2 Beethovens Ausbildung in Wien

  • 2.2.2.1 Unterricht bei Joseph Haydn

  • 2.2.2.2 Unterricht bei Johann Georg Albrechtsberger

  • 2.2.3 Der Aufbau des Unterrichts

  • 3 Krise oder Besinnung? Das Spätwerk im Kontext

  • 3.1 Verringerte Produktivität

  • 3.2 "[ich] schmiere manches um des Brodts u- geldes willen"

  • 3.3 Auftragskompositionen und Werkkonzepte – komponieren um Geld?

  • 3.4 Politische Umbrüche

  • 3.5 Persönliche Schicksalsschläge

  • 3.5.1 Exkurs I: Der Vormundschaftsstreit

  • 3.5.2 Exkurs II: Der Gehörverlust

  • 3.6 Künstlerische Reflexion

  • 4 Künstlerische Rezeption

  • 4.1 Beethoven und Alte Musik: Ein Überblick

  • 4.2 Recherche und Studium

  • 4.3 Künstlerische Rezeption – analytischer Nachweis?

  • 4.4 Die Wiener Fugentradition – eine Einflussgröße?

  • 4.5 Haydn, Mozart

  • 4.6 Con alcune licenze – Johann Georg Albrechtsberger

  • 4.7 Händel, Bach

  • 5 Die Fugentechnik im Übergang zum Spätwerk

  • 5.1 Das Glück der Freundschaft – die Sonate für Violoncello und Klavier op. 102 Nr. 2

  • 5.2 Das Thema verloren – die Klaviersonate op. 101

  • 5.2.1 Der Kopfsatz

  • 5.2.2 "Zeitmass des ersten Stückes"

  • 5.2.3 Der Finalsatz

  • 5.3 Eine "neue Periode für Beethoven's Clavierwerke"

  • 6 Die Polyphonie im Sonatenzyklus

  • 6.1 "Vereinzelung der Stimmen"

  • 6.2 Von Kontrapunkt und Unisono: auf der Suche nach dem "poetischen Element"

  • 6.3 Der Schlusssatz der Klaviersonate op. 110

  • 6.4 Peripetie als Poiesis? Fugentechnik im Sonatenzyklus

  • 6.4.1 Die Fuge des Streichquartetts op. 131: Problemexposition und Zyklizität

  • 6.4.2 Jenseits der Kasuistik: Poesie und Poiesis

  • 7 Synopsis

Literaturverzeichnis


214 pages, 68 figures