Beethoven in Briefmarken

Beethoven on Postage Stamps

Bildübersicht |
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32

Lebendmaske, abgenommen von Franz Klein

1812 eröffneten die mit Beethoven befreundeten Wiener Klavierbauer Nannette und Andreas Streicher einen Klaviersalon, den sie mit Büsten berühmter Musiker schmücken wollten. Deshalb beauftragten sie den Bildhauer Franz Klein mit der Herstellung einer Beethoven-Büste. Um diese möglichst lebensnah zu gestalten, nahm Klein als Vorlage zunächst eine Lebendmaske aus Gips ab. Der erste Versuch soll missglückt sein, da Beethoven von einer Panik zu ersticken überfallen wurde. Ein früher Nachguss der Maske ist vor dem Geburtszimmer zu sehen; ein Abguss der Originalbüste befindet sich schon seit 1890 im Beethoven-Haus.




Lebendmaske Ludwig van Beethovens
sehr früher Nachguss nach der von Franz Klein im Jahr 1812 abgenommenen Maske

Life mask of Ludwig van Beethoven
early replica of the mask taken by Franz Klein in 1812






Bildübersicht |
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32