Warning: rename(/tmp/tmpIoYrMJ,/home/sixcms90/sixcms_upload/cache/page/museum_internetausstellung_seiten_de/ef0c954ecfc47b78e1ee4b816e8010c7) [function.rename]: Permission denied in sixcms90://sixcms/core/api/wte/classic/output/cache/lock.php on line 135
Beethoven-Haus Bonn

Colouring the Sound

Tommaso De Meo's Visual Interpretations of Beethoven's Nine Symphonies

Bildübersicht |
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171

"Mondschein-Sonate" und Heiligenstädter Testament

Mit 30 Jahren komponierte Beethoven die "Sonata quasi una fantasia" op. 27 Nr. 2 und widmete sie seiner Klavierschülerin Gräfin Giulietta Guicciardi, in die er verliebt gewesen war. Seinen populären Namen erhielt das Werk erst einige Jahre nach Beethovens Tod von dem Musikschriftsteller Ludwig Rellstab, der sich beim Hören des ersten Satzes an eine Bootsfahrt auf dem Vierwaldstättersee erinnert fühlte.

Das sich verschlimmernde Gehörleiden, für einen Musiker besonders fatal, stürzte Beethoven in eine schwere persönliche Krise. Seine Seelenqualen beschrieb er 1802 im sogenannten "Heiligenstädter Testament". Er bewältigte seine Verzweiflung durch den festen Vorsatz, die ihm auferlegte Mühsal zu ertragen.



Briefmarken-Blatt_10_965






Bildübersicht |
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171